Investmentprozess

UNSER INVESTMENTPROZESS

Von der Anlageidee ins Fondsportfolio

Investmentprozess_von_Anlageidee_ins_Fondsportfolio

Die Schritte im Detail

Investmentprozess_ICONS_1 Lampe

1. Die Idee

Unser Researchprozess beginnt mit der Ideengenerierung. Dabei achten wir auf diverse Aspekte wie z.B. 

  • Geschäftsmodelle mit strukturellem Wachstum
  • Überdurchschnittliche Kapitalrenditen
  • Möglichkeit für langfristiges Unternehmenswachstum
  • Bilanzstrukturen welche dem Geschäftsmodell die notwendige Robustheit verschafft
  • Eigentümer mit einer aktiven Rolle im Unternehmen
  • Ausreichende Liquidität

Investmentprozess_ICONS_2 Liste

2. Prüfung ESG & Anlagekriterien

Der Ideenbringer prüft, ob das Unternehmen nach unseren Nachhaltigkeitskriterien investierbar ist.

 

Investmentprozess_ICONS_3 Lupe

3. Fundamentalanalyse

Erfüllt ein Unternehmen diese Schlüsselkriterien, erstellt der Ideenbringer eine schriftliche Beschreibung des Unternehmens, inklusive einer Begründung des ökonomischen Erfolgs der geplanten Beteiligung. Entscheidende Faktoren sind hierbei nachfolgend aufgeführt:

  • Endmärkte
  • Wachstumsdynamik
  • Bilanzstruktur
  • Anreizsysteme
  • Konkurrenten
  • Strukturelle Wettbewerbsvorteile
  • Risiken

Investmentprozess_ICONS_4 Augen Check

4. Vier-Augen Check

Im nächsten Schritt wird das Memo von einem Kollegen auf Herz und Nieren geprüft. Er bildet sich eine unabhängige Meinung und achtet besonders auf die Risiken und andere Faktoren, welche eine erfolgreiche Investition gefährden könnten. 

 

Investmentprozess_ICONS6 Watchlist

5. CIO Diskussion

Im letzten Schritt wird die Idee dann mit dem Portfolio-Management und dem CIO besprochen und über die Aufnahme in unser internes Überwachungstool („Watchlist“) entschieden. Ebenso wird eine Mindestrendite ermittelt, welche Risiken und Ertragsmöglichkeiten der Investition reflektiert.

 

Investmentprozess_ICONS6 Watchlist2

6. Watchlist

Wird ein Titel auf die interne Watchlist genommen warten wir diszipliniert auf einen günstigen Zeitpunkt, zu dem der Markt uns die Investition mit der geforderten Sicherheitsmarge anbietet.